Main Menu

Navigation

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Im ersten Spiel der neuen Saison musste man gleich eine schwere Auswärtsaufgabe in Oberhausen bewältigen. Die FzG startete abwartend und überlies das Spiel der Heimmannschaft, konnte aber aber immer wieder Nadelstiche setzen und die eine oder andere gefährliche Situation erzwingen. Oberhausen hatte zwar viel Ballbesitz konnte sich aber bis dato keine zwingenden Chancen erspielen. Bezeichnender Weise fiel das 0:1 aus FZG-Sicht durch einen Standard, indem man den Ball leider nicht klären konnte und ein Spieler von Oberhausen nur noch einschieben musste. Auch nach dem Rückstand änderte sich nichts am Spielgeschehen aber erneut lud man den Gegner zum Tore schießen ein, nachdem ein vermeintlich ungefährlicher langer Ball wiederum nicht geklärt werden konnte und der Ball wieder im Netz der FzG zappelte. Nach der Pause gab die FzG die abwartende Haltung auf und es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zum einen hatte man Glück und einen gut aufgelegten Fabian Heneka in Hälfte zwei, der einen höheren Rückstand verhinderte und zum einen Pech als nach einen Eckball die Latte im Weg stand. Die Schlussviertelstunde wurde mit dem Anschlusstreffer durch Seidenspinner eingeläutet. Mit dem Tor im Rücken drückte nun die FzG auf den Ausgleich. Dieser gelang nur 5 Minuten nach einer starken Einzelaktion durch Zimmermann. Die FzG machte weiter und spielte auf Sieg, allerdings lag man nach ein Eckball wieder in Rückstand, nachdem der Ball erneut nicht geklärt worden konnte. Der erneute Ausgleich wollte dann leider nicht mehr gelingen. Eine Leistung auf der man allerdings aufbauen kann, da läuferisch und kämpferisch alles in die Waagschale gelegt wurde und man sich mehr oder weniger die Gegentore selbst ins Netz gelegt hat. Das erste Heimspiel der Saison bestreitet die FzG gegen den SV 62 Bruchsal. Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr.

Sponsors & Partners