Main Menu

Navigation

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

Im ersten Heimspiel der Saison empfing die FzG den SV 62 Bruchsal. Beim Comeback vom Markus Bihn, der kurzfristig das Tor der FzG hütete, hatte die FzG mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Viele Ballverluste und Abspielfehler prägten das Spiel in den Anfangsminuten und so hatte der Gast aus Bruchsal auch die erste dicke Chance, die aber von Bihn stark pariert wurde. Auch der darauffolgende Eckball der Gäste war gefährlich, hier bewahrte die Latte, die Fzg vor einem Rückstand. Danach konnte die FzG aber den Schalter umlegen und erarbeitete sich nun Chance um Chance, konnte aber zum Teil beste Einschussmöglichkeiten nicht nutzen. Zu dieser Zeit wäre eine Führung hochverdient gewesem, allerdings ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In Hälfte zwei blieb die FzG am Drücker und bekam dann vom sehr gut leitenden Referee einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, als Seidenspinner vom Schlussmann der Gäste gehindert wurde ins leere Tor einzuschieben. Aber auch diese Chance ließ die FzG ungenutzt und so hatte der SV 62 Bruchsal postwendend die große Möglichkeit die FzG, für die nun sehr fahrlässige Chancenauswertung, zu bestrafen, allerdings konnte der Gästestürmer den Ball nicht im Tor unterbringen. Nach der kurzen Schwächephase war die FzG wieder spielbestimmend und konnte sogar durch Knorr in Führung gehen, als dieser sich die bietende Chance nutzte und mit einem gut platzierten Schuss von der Strafraumgrenze, den gut parierenden Gästetorhüter überwinden konnte. Auch nach der Führung blieb die FzG am Drücker, scheiterte aber in dieser Phase oft am letzten Ball in die Spitze. Gefährlich blieb man  zu dieser Zeit nur noch nach Standardsituationen, hier hatte die FzG zunächst Pech, als Zimmermann den Ball per Kopf an die Latte nagelte. Besser machte er es kurze Zeit später, als dieser erneut nach einem Eckball zum Kopfball kam und diesmal den Ball im Tor unterbringen konnte. Mit dem 2:0 im Rücken spielte es die FzG solide zu Ende, sodass am Ende ein verdienter Sieg zubuche stand. Am kommenden Spieltag reist die FzG nach Obergrombach. Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr

Sponsors & Partners